Willkommen beim NABU Lilienthal/Grasberg

Für Mensch und Natur

 

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

Erfahren Sie mehr über uns! 

 

Aktuelle Meldung


Für eine artenreiche Kulturlandschaft

Am 21.02.23 lädt der NABU  um 19 Uhr in Murkens Hof zu einem  kostenlosen Beratungs- und Informationsangebot der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe ein. Alle, die landwirtschaftliche Flächen verpachten und sich mehr Natur wünschen, können sich bei Fairpachten darüber informieren, wie sich in Absprache mit den/der Landwirt/innen mehr Naturschutz auf Ackerflächen, Wiesen und Weiden umsetzen und in Pachtverträgen vereinbaren lässt.  Mehr Informationen unter www.fairpachten.org, ein Flyer zu dem Thema findet sich hier


Stunde der Wintervögel

Im Januar 2023 ging unsere bundesweite „Stunde der Wintervögel“ in die dreizehnte Runde: Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogel- und Naturschutz (LBV) riefen Naturfreund*innen auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.  Die Ergebnisse der Zählaktion kann man hier nachlesen.


And the winner is ...

Braunkehlchen ist Vogel des Jahres 2023

Fast 135.000 Menschen haben bei der Wahl zum Vogel des Jahres mitgemacht – und dabei am häufigsten das Braunkehlchen gewählt. Feldsperling, Neuntöter, Trauerschnäpper und das Teichhuhn hatten das Nachsehen. Mehr

Eine Liste aller "Jahreswesen", Vogel, Schmetterling 

Foto NABU/Maik Sommerhage                                       oder Nutztier, Baum, Orchidee oder Alge findet sich hier


NABU-Naturtelefon

Viele Fragen bewegen Naturschützende: Darf man Vögel im Sommer füttern? Was kann ich tun, um Igel in meinen Garten zu locken? Wie sieht ein naturnaher Garten aus?

Antworten erhält man über das Naturtelefon des NABU.

Kompetente Fachleute geben Auskunft und beraten gerne.

 


Gewerbegebiet in Grasberg geplant

 

An der Wörpe in Grasberg soll ein 8,6 ha großes Gewerbegebiet entstehen.

Weitere Informationen dazu gibt es hier


Wolf - oder was?

Seit einigen Jahren gibt es auch in unserem LandkreisOsterholz sowie in den Nachbarlandkreisen Cuxhavenund Rotenburg Wolfsvorkommen. Wer einen Wolf oderwolfsähnliches Tier sieht, sollte es unbedingt an die mitdem Wolfsmonitoring beauftragten Stellen melden.

Weitere Informationen und einen Protokollbogen finden  

Sie hier

 

 

Foto: U. Kolmer